Die Vielfalt der Psychodramatischen Aufstellungsarbeit

Datum: in Planung für Herbst 2020

Thema: Die Vielfalt der Psychodramatischen Aufstellungsarbeit

Inhalt: In diesem Seminar sollen verschiedene Möglichkeiten der Aufstellungsarbeit gezeigt und geübt werden.

Zunächst einmal vergleichen wir die klassische Psychodramaaufstellung mit der systemischen Aufstellungsarbeit. Dann lernen Sie die psychodramatische Aufstellungs- arbeit im Einzelsetting (Einzeltherapie und Einzelcoaching) wie im Gruppensetting mit Symbolen kennen. Als weitere Option wird die Methode der Seilarbeit vorgestellt. Das Seil ist als Hilfsmittel zur Sichtbarmachung von emotionalen Verstrickungen, Verwirrung- en und Gefühlen eine große Unterstützung.

In jedem dieser Settings kommen selbstverständlich die Techniken des Doppelns, des Rollentausches und des Spiegelns zum Einsatz.

Falls gewünscht können wir uns auch einer systemischen Organisationsaufstellung widmen.

Insgesamt werden anhand der eingebrachten Themen der Seminarteilnehmer/-innen (Selbsterfahrung) die unterschiedlichen Wege der Aufstellungsarbeit anhand von Beispielen aus der Einzel-, der Paar- und der Gruppentherapie veranschaulicht. Detailliert soll dabei herausgearbeitet werden die Indikation und die Variationen in der Einzelarbeit und im Gruppensetting.

Dieses Seminar kann gleichermaßen für die Entwicklung der professionellen psychodramatischen Kompetenz wie auch für den individuellen Selbsterfahrungsprozess genutzt werden. Eigene Themen und Probleme können auf die Bühne gebracht und bearbeitet werden. Dieses Seminar soll die Vielseitigkeit und Kreativität des Psychodramas veran- schaulichen. Darüber hinaus soll aber auch in Aussicht gestellt werden, im direkten Vergleich die systemische Aufstellungsarbeit kennenzulernen.

Zielgruppe: Pyschodramatiker in Ausbildung sowie alle Psychodrama-Interessierte Psychodramakenntnisse sind nicht Voraussetzung.

Veranstaltungsort: Evangelische Familienbildung – Darmstädter Landstr. 81 – 60598 Frankfurt a.M.

Anmeldung: Über das Kontaktformular dieser Homepage oder über E-Mail: hppt-lunze@gmx.de